top of page
9.png
Spannende Maschinen
Avebury - unglaubliche Funktionen

In Avebury/Südengland stehen 67 verbliebene Steine im größten Steinkreises der Welt. Diese Steine haben ganz erstaunliche Eigenschaften! 

Energie fließt ins Innere  

Avebury bestand aus zwei kleineren Kreisen, die sich in einem großen Kreis befinden. Heute steht mitten im Steinkreis ein Dorf. Auch speziell! Das Foto zeigt eine Rekonstruktion der Tempelanlage, gefunden habe ich es auf Pinterest, darüber ist mir seine Herkunft leider nicht bekannt. 

Das extrem Spannende ist, dass in der Avenue (im Bild unten), dem Zugangsweg, Spannungsspitzen und geomagnetische Energie gefunden wurden. Man vermutet, dass die Windungen so angelegt sind, dass die Steine an Orten mit besonders reicher Erd-Energie stehen und diese ernten können, um sie ins Innere des Kreises weiterzuleiten.

Im Inneren des Tempels werden nachts höhere magnetische Werte gemessen, als mit natürlichen Umständen zu erklären ist. Bei Sonnenaufgang laden sich die Steine wieder auf, indem sie tellurische Ströme aus dem Umland anziehen.

 -40.jpg
How to Visit England's Avebury Henge.jpg

Die Steine sind magnetisch so aufeinander ausgerichtet, dass ihr magnetischer Südpol zum magnetischen Nordpol des nächsten Steines zeigt. In der Avenue ist dies entgegen dem lokalen Magnetfeld, wie um einen Energiestrom zu erschaffen. 

 

Im inneren Kreis zeigt der magnetische Südpol der Steine im Uhrzeigersinn zum magnetischen Nordpol. 

Das Magnetfeld der beiden Steine am Eingang ist in einem 90° Winkel zum Kreis, in Richtung der Avenue ausgerichtet. Wie ist das möglich und wieso bleibt es so? Wird es logischer, wenn man sich besser mit Elektrotechnik auskennt? ...

Das untere Bild zeigt den Steinkreis, wie er heute aussieht. Eine interessante Vorstellung, durch diese gewaltige Anlage hindurch zu fahren ... oder gar darin zu wohnen! 

Bild gefunden auf Pinterest/tripsavvy . com

bottom of page