top of page
Advent(s)kalender 2023.png
Prana, Chi & Ki
Die Kraft des Tempels verwirklicht sich

Prana bildet die Brücke zwischen dem Tempel und unserem Körper. Prana (indisch), Chi (chinesisch) und Ki (japanisch) sind drei Bezeichnungen für die gleiche Sache, nämlich die Lebenskraft. 

 

Ich verwende in weiterer Folge der einfachen Lesbarkeit halber nur noch das Wort Prana, was die anderen Namen stets einbezieht.

Lebenskraft ist eine Manifestation von Prana

Es stimmt nicht ganz, Lebenskraft mit Prana gleichzusetzen, denn Prana ist sehr viel mehr. Prana ist alle im Universum existierende Energie, die sich in jeder uns bekannten Energie manifestiert. Magnetismus, Gravitation oder Elektrizität sind Manifestationen von Prana, ebenso die Lebenskraft. 

Wieso ist diese Unterscheidung wichtig? Um präzise zu sein und das Zauberhafte etwas zu entzaubern. In dem wir es verstehen, können wir bewusst damit arbeiten. *)

Negative Ionen

Negative Ionen sind die physikalischen Bausteine von Lebenskraft. Sie spielen eine wesentliche Rolle in der Aufrechterhaltung unserer Körperfunktionen. Ohne Ionenaustausch keine Energie, egal wie gut wir genährt oder trainiert sind. Und genau in diesen elektrischen Stoffwechsel greifen Tempelanlagen fördernd ein.

Image by Sean Pierce

Ionisation in Raumkapseln

Bereits in den 1960er Jahren hat die Raumfahrt begonnen, die Umgebung der Kosmonauten künstlich zu ionisieren. Denn die Raumfahrer verfügen zwar über einen außerordentlich guten mentalen und körperlichen Zustand, klagten aber trotzdem nach einiger Zeit in der Raumkapsel über Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit und weitere Symptome, die aus einem Mangel an negativen Ionen in der Atemluft resultieren. 

Der Mensch ist also nicht nur auf das Vorhandensein von Wasser, Nahrung und Luft angewiesen, sondern steht mit der Umgebung auch in einem lebenswichtigen elektrischen Austausch. 

*) Manche Dinge wirken besser, wenn wir sie nicht mit dem analytischen Verstand betrachten, sondern einfach wirken lassen. Manchmal ist eine Frage, wie eine Pille, die wir einnehmen und die langsam beginnt, ihre Wirkung zu entfalten.

 

Einen Tempel zu erbauen war immer schon eine Kunst, die mit Wissen und Alchemie einher gegangen ist. Diesem Wissen sind wir auf der Spur und daher wollen wir präzise sein. 

bottom of page